News

Der präventive Restrukturierungsrahmen

Geeignete Einstiegsvoraussetzungen aus Beratersicht

Gemäß Richtlienie der EU-Kommission sollen die Mitgliedstaaten einen möglichst einheitlichen präventiven Restrukturierungsrahmen (pRR) schaffen. Der aktuelle Richtlinienentwurf vom 17.12.2018 (nachfolgend RLE) erfordert in den nächsten Monaten, dass die weit gesetzten Leitplanken in geeigneter Weise in einen nationalen Ansatz transformiert werden, der die gegenwärtige deutsche Sanierungskultur sinnvoll ergänzt und verbessert.

Unser aktueller Beitrag im INDat-Report beleuchtet u.a.: 

Materielle Einstiegsvoraussetzungen

  • Frühzeitigkeit
  • Missbrauchsvermeidung
  • Notwendiger zeitlicher Korridor aus Praktikersicht

Formelle Einstiegsvoraussetzungen

  • Typische Informationsbedürfnisse der wesentlichen Beteiligten
  • Formelle Anforderungen je Verfahrensschritt
  • Abgestufte, aufeinander aufbauende Dokumentation