Kevin Hewitt

Vorsitzender des Aufsichtsrats
Kevin Hewitt leitet die EMEA-Region von FTI Consulting sowie den Bereich Forensic & Litigation Consulting in EMEA. Zuvor war er Leiter der EMEA Corporate Finance Practice.

In seiner 27-jährigen Laufbahn in der Unternehmensberatung war er aktiv in der Refinanzierung und Restrukturierung einer Vielzahl von Unternehmen und Branchen, darunter Finanzdienstleistungen, Einzelhandel, Technologie, Gesundheitswesen, das produzierende Gewerbe und der Energiesektor.

Er hat Kreditgeber, Unternehmen und Private Equity-Sponsoren bei einer Vielzahl von Projekten beraten. Dazu zählen ein britisches Gasturbinenkraftwerk, ein globaler Hersteller von Windturbinen im Wert von 1,5 Mrd. DEK, , eine börsennotierte Einzelhandelsgruppe im Wert von 5 Mrd. GBP, eine börsennotierte globale Elektronik- und Edelmetallgruppe im Wert von 2,4 Mrd. GBP, ein globaler Epoxidharzhersteller im Wert von 1,6 Mrd. CHF.

Vor der Gründung der Londoner Corporate Finance Practice von FTI Consulting im Jahr 2007 war Kevin neun Jahre lang als Restrukturierungspartner bei Ernst & Young tätig, wo er ein Team von Restrukturierungsexperten leitete, die Bankgläubiger, Private Equity und Executive Management Teams bei komplexen finanziellen Restrukturierungs- und Refinanzierungsaufgaben berieten. Bevor er in die Ernst & Young Partnerschaft aufgenommen wurde, übernahm er 10 Jahre verschiedene Restrukturierungs- und Insolvenzaufgaben, darunter eine zweijährige Entsendung in die Work Out Abteilung von HSBC in London.

Kevin ist Vorstandsmitglied des Managing Partners' Forum, Gründungsmitglied des Institute for Turnaround und Mitglied des Institute of Chartered Accountants in England und Wales.